CRANIO SACRAL THERAPIE

Veränderung beginnt in dir

Craniosacraltherapie unterstützt die Gesundheit und stärkt die Ressourcen, so dass positive Veränderungen stattfinden können.

Die Aufgabe der Craniosacraltherapuetin ist es, den Klienten auf dem Weg zur Selbstheilung zu begleiten, indem sie durch feine, manuelle Impulse die Eigenregulierung des Körpers einleitet.

Menschen jeden Alters, vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen, können mit Craniosacraltherapie behandelt werden.

«Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Innern eines jeden von uns ist.»

Hippokrates

Informationen

Termine: nach Vereinbarung (076 576 85 85)

Dauer: ca. 60 – 90 Minuten

Kosten: 120.- Fr. pro Stunde

Verschiedene Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten.

Bitte holen Sie direkt bei Ihrer Krankenkasse entsprechende Informationen über eine allfällige Kostengutsprache ein.

Craniosacral

Cranio (Schädel) Sacral (Kreuzbein) Therapie (Behandlung) unterstützt und aktiviert die Gesundheit.
Spannungen, Blockaden und Stauungen können sich lösen und Ressourcen werden gestärkt, so dass positive Veränderungen stattfinden können.

Funktion

Mit feinen, achtsamen Berührungen und dem sanften Erspüren der Qualität (Rhythmus) der Craniosacralen Bewegungen wird die Eigenregulierung des Körpers aktiviert und tiefe Entspannung ermöglicht.

Behandlung

Die Behandlungen werden als beruhigend, zentrierend, aufbauend und Schmerz lindernd empfunden.
Nach einem ausführlichen Gespräch folgt die individuelle Behandlung, welche liegend und am bekleideten Körper auf der Liege erfolgt.

Unterstützung der Rehabilitation nach Krankheit und Unfall
Unterstützung in belastenden Lebenssituationen
Schleuder-, Struz- und Stauchtrauma
Problemen mit dem Bewegungsapparat (Verspannungen / Schmerzen)
Kopfschmerzen, Migräne
Kieferprobleme / Zähneknirschen
Verdauungsbeschwerden
Schlafprobleme / Erschöpfungszuständen
Gelenkbeschwerden
Wirbelsäulenerkrankungen
Chronischen Schmerzen
Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung
Geburtstrauma / Schreibabys
Stärkung des Immunsystems / Gesundheitsvorsorge

Die Craniosacral Therapie führt bis ins Jahr 1874 zurück und kommt aus der Osteopathie (Knochenheilkunde), deren Gründer der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828-1917) war. In ihrem Mittelpunkt stand die vollkommene Schöpfung als Ausdruck und Werk einer übergeordneten Kraft.

Durch den osteopathischen Arzt William Garner Sutherland wurde die Craniosacraltherapie ein fester Bestandteil der Osteopathie.

Die heutige Ausprägung erhielt die Craniosacraltherapie durch den Osteopathen John E. Upledger. Basis seiner Behandlungstechnik wurde die Palpation (Untersuchung durch Berührung) verschiedener Körperstrukturen.

Das craniosacrale System umfasst den Schädel (Cranium), die Wirbelsäule, das Kreuzbein (Sacrum) und die Membranen (Gehirn und Rückenmarkshäute), in welchem der Liquor (Gehirn und Rückenmarksflüssigkeiten) rhythmisch pulsiert.

Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Diese rhythmischen Bewegungen können am ganzen Körper ertastet werden.

Durch Krankheiten, Unfälle, Traumas (prägende Ereignisse) oder andere körperliche und seelische Verletzungen kann das freie Fliessen dieser Bewegungen beeinträchtigt werden.

Die Körperfunktionen werden dadurch beeinflusst, so dass Beschwerden und Schmerzen entstehen können.

Die Craniosacraltherapie ist eine tief greifende, ganzheitliche Körpertherapie.

Die Funktion besteht darin, das Ungleichgewicht im Körper in ein gesundes Gleichgewicht zu führen.

Unser Gesundheitszustand kann vom Hirnwasserstrom (cerebospinale Flüssigkeit im Kopf) beeinflusst werden. Diese Veränderungen können Verspannungen, Blockaden und ein Ungleichgewicht in verschiedenen Strukturen erzeugen.

Mit feinen, achtsamen Berührungen und dem sanften Erspüren der Qualität der Craniosacralen Bewegungen wird die Eigenregulierung im Körper aktiviert, tiefe Entspannung ermöglicht und der Hirnwasserfluss positiv beeinflusst.

Da es eine ganzheitliche Methode ist, werden körperlich strukturelle, emotionale und seelische Aspekte miteinbezogen.

«Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen.»

Oscar Wilde